• Mo. Mai 29th, 2023

Nach-Weihnachten

VonBauch

Feb 4, 2021

Weihnachten gehen viel länger als man vermutet

Am 2. Februar endet offiziell die kirchliche Weihnachtszeit. In Westhausen geht sie noch bis Mitte Februar

Westhausen (mab) – Für viele Menschen endet Weihnachten bereits am Abend des 26. Dezembers. Andere entsorgen ihren Tannenbaum erst an „Maria Lichtmess“ am 2. Februar. In Westhausen wird auch an die Zeit nach Christi Geburt im Stall erinnert.

In vielen Kirchen werden die Weihnachtskrippen nach dem 2. Februar, der als „Mariä Lichtmess“ bekannt ist, abgebaut. In Westhausen aber wird seit 1998 die Geburt und weitere Geschichte Jesu weitererzählt. „Von der Geburtsgrotte zum Tempel“ nennt sich die neue, biblische Szene in der St. Mauritiuskirche in Westhausen. Sie zeigt eine Kulisse des Herodianischen Tempels in Jerusalem. Auf dem Vorhof herrscht reges Treiben, Händler bieten ihre Waren feil. Mittendrin in dieser Szene: Maria und Josef die das neugeborene Jesuskind, nach jüdischer Vorschrift, am 40. Tag nach der Geburt in den Tempel bringen. Dort kommt es zu Begegnung mit der Prophetin und Propheten Hanna und Simeon, die in Jesus den Messias erkennen. Dies ist eine der wenigen bekannten Szenen aus dem frühen Kindesleben Jesu. Die Figuren sind die typischen biblischen Erzählfiguren nach dem Vorbild der Künstlerin Doris Egli. Frauen aus der Gemeinde haben 1995 die Figuren aus Stoff und ohne markante Gesichtszüge gefertigt.

Das Kirchenjahr der katholischen Kirche unterteilt sich traditionell in drei große Perioden: den Weihnachtsfestkreis mit Advent und Weihnachtszeit, den Osterfestkreis und die Zeit im Jahreskreis. Ein Blick ins römische Messbuch, gibt auch Auskunft zum Ende Weihnachtszeit: „Die Weihnachtszeit reicht von der ersten Vesper der Geburt des Herrn bis zum Sonntag nach Erscheinung“. Im Klartext ist damit der 6. Januar gemeint, auch als Dreikönigsfest bekannt. Der „darauffolgende Sonntag“ liegt aber immer zwischen dem 7. und 13. Januar. Dann feiert die Kirche die „Taufe des Herrn“, mit der Jesus eigentliches öffentliches Auftreten beginnt. Also, Weihnachten geht viel länger als man vermutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Wenn du diese Seite weiterhin nutzt, stimmst du automatisch der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf „Cookies erlauben“ gesetzt, um dir das beste Erlebnis zu bieten. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmst du dieser Einstellung zu. Dies kannst du ebenso durch Klicken auf „Akzeptieren“ tun.

Schließen